Christoph
Diplom-Ingenieur
Jörg
Bau-Ingenieur
Karl-Georg
Master of Arts

Familientradition in der 2. Generation

Romer Architekten GbR geht aus dem 1988 von Jörg Romer gegründeten Architekturbüro hervor und wurde von Ihm und seinen beiden Söhnen Christoph und Karl-Georg über mehrere Jahre zu gleichen Teilen geführt. Nach dem Tod von Jörg Romer teilen sich Christoph und Karl-Georg die Geschäftsanteile und führen das Familienunternehmen in der 2. Generation fort.

Unsere Leistungen sind breit gefächert – sie führen von Industriebau, Verwaltungsbau, über Wohnungsbau, Innenausbau für öffentliche und private Auftraggeber bis hin zur Landschaftsgestaltung oder Denkmalpflege. Wir haben Erfahrung im sozialen Bereich wie dem Bau von Kindergärten, Krankenhäuser oder Pflegeheimen.

Im Mittelpunkt unserer Architektur steht der Mensch und seine Belange.
Wir legen großen Wert auf enge Zusammenarbeit mit unseren Bauherren um das gemeinsam entwickelte Projektziel architektonisch anspruchsvoll, nachhaltig und kostenbewusst zu realisieren.

Portrait Christoph Romer

Christoph Romer,
Dipl. Ing., Freier Architekt

Architektur und Technik gehören heute stärker denn je zusammen.
Uns ist es sehr wichtig, gemeinsam mit der Bauherrschaft im Laufe des Bauprozesses das individuell sinnvolle Maß herauszufinden und festzulegen. Ziel ist es, so wenig Technik wie möglich jedoch soviel wie nötig um ein benutzerorientiertes, energetisch nachhaltiges, modernes und flexibles Gebäude zu errichten.

1972 geboren in Ellwangen / 1993 - 1999 Studium an der Bauhaus Universität Weimar / 1999 Abschluss als Diplom-Ingenieur, Architekt / 1999 – 2005 Mitarbeit im Architekturbüro Hubert Riess in Graz / ab 2005 Mitarbeit im Büro des Vaters / seit 2012 Geschäftsführender Teilhaber von Romer Architekten GbR / seit 2016 Geschäftsführender Teilhaber von Romer Architekten GbR und Romer Projekt GmbH

Portrait Jörg Romer

Jörg Romer †,
Bau-Ing., Freier Architekt

«Überall ist der Architekt nur noch ein Techniker. Er schafft es, eine Genehmigung zu kriegen, dann gibt er das Projekt ab. Das ist für mich ein Hauptgrund für den Niedergang der Architektur. Ich bedauere das sehr, denn es ist wesentlich, dass der Architekt bis zum Ende dabeibleibt. Modelle und Skizzen ersetzen nicht die Kontrolle auf der Baustelle. Dort ändere ich, entscheide also noch. Wenn die Verbindung vom Architekten zum Handwerker, der dies ausführt, beschnitten wird, ist es eine Katastrophe.»
Álvaro Siza

1941 geboren in Ellenberg / 1960 - 1964 Studium an der Staatsbauschule Stuttgart / 1964 Abschluss als staatlich geprüfter Bauingenieur / 1964 – 1987 Mitarbeit im Architekturbüro Gauckler in Ellwangen / 1988 Büroübernahme und Umbenennung in Architektur und Statikbüro Jörg Romer, Freier Architekt / 2012 Geschäftsführender Teilhaber von Romer Architekten GbR und Romer Projekt GmbH / am 20. August 2016 verstorben

Portrait Karl-Georg Romer

Karl-Georg Romer,
Master of Arts, Freier Architekt

«Less is more - weniger ist mehr»
Frank Lloyd Wright

1978 geboren in Ellwangen / 2001 - 2007 Studium an der Hochschule für Technik in Stuttgart / 2007 Abschluss als Master of Arts Architekt / ab 2007 Mitarbeit im Büro des Vaters / seit 2012 Geschäftsführender Teilhaber von Romer Architekten GbR und Romer Projekt GmbH

 

Mitarbeiter:
Ute Ilg, Sekretariat
Svenja Maier, Sekretariat
Silvana Romer, Dipl. Ing. Architektin (FH)
Angelika Bux, Bauzeichnerin
Sonja Maier, Bauzeichnerin
Eugen Zeller, Bauleiter
Martin Hägele, IT-Spezialist
Anna Hägele, Architekturstudentin